JIN JU FENG

16 Jahre Herstellungserfahrung

Neue Version der Umsetzungsmaßnahmen zum Kapazitätsersatz in der Eisen- und Stahlindustrie wird eingeführt

Der Reporter von „Economic Information Daily“ erfuhr, dass die neue Version von „Umsetzungsmaßnahmen für den Kapazitätsaustausch in der Eisen- und Stahlindustrie“ die Phase der Einholung von Stellungnahmen und Überarbeitungen abgeschlossen hat und derzeit den abschließenden Prozess verfolgt. Dies bedeutet, dass der Ersatz der Stahlproduktionskapazitäten in meinem Land seit Beginn des Jahres 2020 für eineinhalb Jahre ausgesetzt ist und der Ersatz der Stahlproduktionskapazitäten wieder aufgenommen wird.

Eine maßgebliche Person sagte, dass einige tiefgreifende Widersprüche in der Stahlindustrie noch nicht grundlegend gelöst seien. Der Kapazitätsersatz ist ein wichtiges Mittel, um die organische Kombination von Verbot neuer Kapazitäten und struktureller Anpassung zu erreichen. Es wird meinem Land helfen, eine neue Runde des „Kapazitätsabbaus“ zu implementieren, die Stahlunternehmen meines Landes dabei zu unterstützen, die Kapazitätsauslastung zu optimieren und das regionale Layout anzupassen.

Wen Gang, stellvertretender Direktor der Eisen- und Stahlabteilung der Rohstoffabteilung des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie, sagte auf dem ersten Beibu Gulf Iron and Steel Development Forum im Jahr 2021, dass die derzeitige Entwicklungssituation der Stahlindustrie zwar erfreulich sei , muss auch darauf hingewiesen werden, dass die Stahlindustrie eine gravierende Verlagerung von Produktionskapazität und Produktion hat und die Grundlage für einen Kapazitätsabbau nicht solide ist. , Der Anteil der Eisenerzimporte ist zu groß usw. und die industrielle Sicherheit ist gefährdet. Gleichzeitig gibt es noch tief sitzende Widersprüche und Probleme wie Lücken zwischen Unternehmensentwicklung und qualitativ hochwertigen Entwicklungsanforderungen, sodass wir nicht blind optimistisch sein können.

Die neue Richtlinie für den Ersatz von Stahlproduktionskapazitäten zielt darauf ab, die rote Linie strikt einzuhalten, keine neuen Produktionskapazitäten hinzuzufügen. Wen Gang sagte, dass die Ersatzrate der Stahlproduktionskapazität deutlich strenger sein wird. Die überarbeiteten Maßnahmen zur Umsetzung der Produktionskapazitäten werden die Ersatzquote stark erhöhen, sensible Bereiche erweitern und die Beschränkungen des Umfangs des Umbaus und der Erweiterung bestimmter Bereiche weiter erhöhen. Um jedoch Unternehmen zu ermutigen, Fusionen und Umstrukturierungen, eine geordnete Entwicklung, die Elektroofenstahlerzeugung und die Erforschung der Entwicklung kohlenstoffarmer Technologien substanziell zu fördern, senken die Umsetzungsmaßnahmen die Ersatzquote angemessen, was eine differenzierte Förderpolitik widerspiegelt.

„Die Erhöhung der Produktionskapazitätsersatzquote soll die Entwicklung des Hintergrunds reduzieren. Die Festlegung der Produktionskapazitätsersatzquote muss sicherstellen, dass nach der Umsetzung des Projekts die Produktionskapazität effektiv gesteuert werden kann und es zu keiner Reduzierung der Nennkapazität und einer tatsächlichen Produktionssteigerung kommen kann.“ Insider sagten.

Die betroffene Person sagte, dass sich mit der Verbesserung des Angebots-Nachfrage-Verhältnisses in der Stahlindustrie der Stahlpreis erholt und die Unternehmensgewinne verbessert haben. An manchen Orten, blindlings Investitionen anziehend und die Bedingungen ignorierend, der Impuls, schnell Stahlschmelzprojekte zu starten. Das Projektmanagement sieht vor, dass ein Missverständnis von „Zuerst in den Zug steigen und dann die Fahrkarte kaufen“ besteht, wodurch die Stahlindustrie in gewissem Umfang weiterhin von Überkapazitäten bedroht ist.

Aus diesem Grund sind die Umsetzungsmaßnahmen klar und es ist strengstens untersagt, die Gesamtkapazität der Stahlproduktion in Schlüsselbereichen der Luftreinhaltung und -kontrolle zu erhöhen. Provinzen (autonome Regionen, Gemeinden), die das Ziel zur Kontrolle der Gesamtstahlproduktionskapazität nicht erreicht haben, dürfen die von anderen Regionen übertragene Stahlproduktionskapazität nicht akzeptieren. Die Wirtschaftszone des Jangtse-Flusses verbietet neue oder erweiterte Stahlschmelzprojekte außerhalb der Konformitätszone.

Gleichzeitig wies Wen Gang darauf hin, dass in diesem Jahr aktiv mit der Entwicklungs- und Reformkommission und anderen relevanten Abteilungen zusammenarbeiten wird, um die „Rückblick“-Inspektionen der Stahlreduzierung und der Reduzierung der Rohstahlproduktion zu organisieren und Stahlunternehmen zu führen, die umfassende Entwicklungsverfahren zur Gewinnung nach Quantität und zur effektiven Konsolidierung der Wirksamkeit der Kapazitätsreduzierung. .

Zuvor haben die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission und das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie einen „Rückblick“ auf den Abbau der Stahlkapazitäten im Jahr 2021 und die Reduzierung der Rohstahlproduktion getroffen. Die beiden Ministerien und Kommissionen werden sich auf die Überprüfung der Stilllegung und Stilllegung von Schmelzanlagen konzentrieren, die an der Beseitigung von Überkapazitäten in der Stahlproduktion und dem Durchgreifen gegen „lokalen Stahl“ beteiligt sind. Gleichzeitig Gesamtbetrachtung von CO2-Peaking, CO2-Neutralität und langfristigen Zielknoten, wobei der Schwerpunkt auf der Reduzierung der Rohstahlproduktion von Unternehmen mit schlechter Umweltleistung, hohem Energieverbrauch und relativ rückständiger technologischer Ausrüstung liegt, um „Einheitsgrößen“ zu vermeiden all“ und sichert, dass der Rohstahl des Landes im Jahr 2021 erreicht wird. Die Produktion ging im Vergleich zum Vorjahr zurück.

Zhang Longqiang, Präsident des Metallurgical Industry Information Standards Research Institute, sagte, dass es für die Orte notwendig sei, strikte Maßnahmen zum Kapazitätsaustausch umzusetzen, den Anteil der Ersetzungen mit langen Prozessen zu erhöhen, Vorschriften, die neue Stahlproduktionskapazitäten verbieten, strikt durchzusetzen und strenge Ermittlungen durchzuführen und Umgang mit Verstößen gegen Gesetze und Vorschriften. Gleichzeitig soll durch die wissenschaftliche Optimierung der Produktivkraftverteilung das Phänomen des „Nord-Süd-Stahltransports“ nachhaltig verändert werden. Er schlug vor, in der Region Peking-Tianjin-Hebei die Produktionskapazitäten für Langstahlstahl zu reduzieren; konzentrieren sich auf Peking-Tianjin-Hebei und Umgebung, das Jangtse-Delta und andere Gebiete mit konzentrierten langfristigen Produktionskapazitäten und wichtigen ökologischen Umgebungen sowie rationelles Layout und Entwicklung der Kurzprozess-Stahlerzeugung.

Luo Tiejun, stellvertretender Vorsitzender der China Iron and Steel Association, wies darauf hin, dass das kontinuierliche Wachstum der von der Nachfrage getriebenen Stahlproduktion meines Landes die Entwicklung der nationalen Wirtschaft effektiv unterstützt habe. Auf lange Sicht ist jedoch der „anormale“ Zustand des Stahlverbrauchs im letzten Jahr und in der aktuellen Periode mit der Transformation der Wirtschaftswachstumsstruktur meines Landes schwer aufrechtzuerhalten.

Luo Tiejun schlug vor, dass die Produktionsgrenze unter Druck gehalten werden muss und es keine „Einheitsgröße“ gibt. Wir sollten uns darauf konzentrieren, die Produktion von illegalen Neuzugängen und nicht standardmäßigen Kapazitätsersatzprojekten seit 2016 zu begrenzen; Begrenzung des Outputs von schlechtem Umweltschutz und nicht standardisierten Unternehmen; Begrenzung der Roheisenproduktion zur Begrenzung der Rohstahlproduktion. Für Unternehmen, die das A-Niveau mit extrem niedrigen Emissionen und Kurzzeitstahlerzeugungsunternehmen für Elektroöfen erreichen, sollte es weniger oder keine Einschränkungen geben, aber er sagte auch, dass die sogenannte unbegrenzte Produktion keine Volllastproduktion ist und die Produktion von auch diese Unternehmen sollten gegenüber dem Vorjahr nicht zunehmen.


Postzeit: 10. Mai 2021